Roulette online: die Regeln und das Wesen des Spiels

Roulette online: die Regeln und das Wesen des Spiels

Wenn man das Wort „Roulette“ hört, erinnern sich viele sofort an das sich drehende Rad, auf das ein Ball schießt, der durch die geschickte Bewegung der Hand des Croupiers ausgelöst wird. Sogar diejenigen, die das Austria Casino noch nie besucht haben, haben von einer solchen Spielunterhaltung gehört. Diejenigen, die die Möglichkeit haben, das Glücksspielhaus zu besuchen, werden sicherlich ihr Glück in diesem bezaubernden Spiel versuchen. Möchten Sie sich auch an dieser Spielunterhaltung versuchen? Wenn ja, müssen Sie zuerst die Strategien für das Roulette-Spielen sowie die Spielregeln herausfinden. Sie werden später bekannt gegeben.

Es gibt verschiedene Arten von Roulette. Jetzt werden wir über klassisches Roulette sprechen.

Roulette ist ein Kreis von abwechselnd nummerierten roten und österreichisch Sektoren. Die Gesamtzahl beim Roulette liegt zwischen 0 und 36. Außerdem gibt es in der amerikanischen Version dieses Spiels anstelle einer 0 eine andere Branche – 00.

Online Roulette Grundlagen

Roulette von Grund auf zu lernen ist eine ziemlich einfache Aufgabe. Solch eine Glücksspielunterhaltung kann trotz ihrer offensichtlichen Komplexität leicht gemeistert werden. Sie müssen sich nur einige seiner Funktionen und Grundregeln merken. Bevor Sie online Roulette um echtes Geld spielen, sollten Sie wissen, dass die Zahlen auf dem Rad verstreut sind – von 0 bis 36. Diese Nummerierung gilt für fast alle Varianten dieses Spiels. Die einzigen Ausnahmen sind das amerikanische Roulette mit der 38. Zahl „00“ und das Boulette-Roulette mit Zahlen von 1 bis 8, und es gibt einfach keine Standardnull.

Für Anfänger ist europäisches Roulette am beliebtesten, da es leichter zu lernen ist. Französisches Roulette ist auch eine gute Wahl. Während beim amerikanischen Roulette es besser ist, keine Wetten zu platzieren. In der Tat hat der Spieler aufgrund der Tatsache, dass er eine doppelte Null vorsieht, weniger Gewinnchancen. Deshalb wird eine solche Variante des Roulettes nur von sehr riskanten Spielern gewählt, die ihre Nerven kitzeln wollen.

Wir setzen das Thema fort, wie man Roulette im Internet spielt, und gehen auf die Tatsache ein, dass ein Spieler das Recht hat, mehrere Einsätze gleichzeitig zu machen, bevor er ein Rad mit einem Ball startet. Er entscheidet, wofür er sein Geld ausgibt. Darüber hinaus muss er die Limits berücksichtigen, die in Online-Casinos festgelegt sind. Sie sind sowohl für Mindest- als auch für Maximaleinsätze verfügbar.

Roulette online: die Regeln und das Wesen des Spiels

Roulette-Spielziel

Wie spielt man Roulette in einem Casino? Sie müssen den Zweck eines solchen Spiels verstehen. Es besteht darin, dass der Spieler die Zahl erraten muss, bei der der Ball anhält. Es scheint, dass die Aufgabe nicht einfach ist? Nun, die Regeln des Roulette-Spiels vereinfachen es, weil der Spieler andere Ergebnisse vorhersagen kann. Sie können beispielsweise auf Rot oder österreichisch setzen. In diesem Fall liegt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die richtige Farbe des Sektors erraten, bei etwa 48%. Stimmen Sie zu, dass dies viel ist. Immerhin beträgt die Wahrscheinlichkeit, eine einzelne Zahl zu erraten, 2,7%.

Es ist auch wichtig, noch etwas zu wissen: Wenn ein Ball auf den Nullsektor fällt, geht die Wette des Spielers zugunsten eines Online-Casinos. Beachten Sie jedoch, dass es in einigen Varianten dieses Spiels Ausnahmen gibt, mit denen Sie sich vertraut machen sollten, bevor Sie Online-Roulette spielen.