Amerikanische Roulette-Regeln

Amerikanisches Roulette

Da amerikanisches Roulette seine eigenen Eigenschaften hat, unterscheiden sich seine Regeln von den traditionellen. Die Hauptaufgabe des Spielers besteht darin, den Sektor auf dem Rad zu erraten, in dem der Rouletteball nach Beendigung seiner Drehung stoppt.

Beim amerikanischen Roulette sind 38 Sektoren am Steuer, 36 (18 schwarz und 18 rot) haben numerische Werte von 1 bis 36 und zwei grüne Zellen sind Null und Doppel Null. Es gibt bestimmte Regeln für das Anordnen von Zahlen auf einem Rad:

  • rote und schwarze Felder beim amerikanischen Roulette wechseln sich ab;
  • rote Felder sind schwarz gegenüber;
  • zwei gerade Slots folgen zwei ungeraden;
  • gerade Zellen stehen den nächsten ungeraden gegenüber.

In der Mitte der Tabelle befinden sich drei Spalten mit Feldern von eins bis sechsunddreißig. Die Farbe der nummerierten Zellen in der Tabelle entspricht der Farbe der nummerierten Steckplätze auf dem Rad. In der linken Hälfte des Feldes befinden sich Zellen zum Wetten auf das erste, zweite und dritte Dutzend. Es folgen Felder, in denen mit gleicher Gewinn- oder Verlustwahrscheinlichkeit gewettet werden soll. Am unteren Rand der Spieltabelle befinden sich Sektoren zum Wetten auf eine Zeile (Spalte) und oben die Zellen 0 und 00.

Amerikanische Roulette-Regeln

Amerikanisches Roulette

Ganz am Anfang macht der Spieler nach eigenem Ermessen Wetten auf dem Spielfeld und drückt die „Play“ -Taste. Das Rad beginnt sich zu drehen. Nach der Drehung und dem endgültigen Verlust des Rouletteballs in einer der Zellen erscheint auf dem Bildschirm im Rad eine Markierung, die eine fallengelassene Nummer und einen vergrößerten Teil des Rads mit einer fallengelassenen Nummer anzeigt. In der Tabelle in der rechten Bildschirmhälfte wird die abgebrochene Nummer eingegeben.

Beim amerikanischen Roulette gibt es zwei Nullsektoren (Null und Doppel-Null). Diese Tatsache erhöht den Vorteil von Glücksspieleinrichtungen im Vergleich zum europäischen Roulette. Um das Spiel für den Spieler rentabler zu machen, wurde die „Gefängnis“ -Regel eingeführt.

Wenn ein Teilnehmer auf gleiche Chancen setzt (rot / schwarz, ungerade / gerade usw.) und eine Null auftritt, verliert er diese Wetten nicht, sie werden einfach in ein „Gefängnis“ gelegt – sie werden eingefroren.

Als nächstes kann der Spieler:

  • Geben Sie die Hälfte des Einsatzes zurück, indem Sie auf die Zelle „Gefängnis“ und dann auf die Schaltfläche „Übergabe“ klicken.
  • Gewinnen Sie die Wette zurück, indem Sie das Spiel fortsetzen.

Um zu wetten, müssen Sie einen Chip mit einem bestimmten Nennwert auswählen und in die gewünschte Zelle auf dem Spieltisch ziehen. Wenn ein Chip ausgewählt ist, klicken Sie einfach auf den gewünschten Sektor und die Wette wird platziert. Jeder weitere Klick erhöht ihn um einen Chip des ausgewählten Nennwerts.

Die Größe eines einzelnen Einsatzes sollte den für ein bestimmtes Feld festgelegten Bereich nicht überschreiten. Der maximale Betrag aller Wetten darf den auf dem Schild neben dem Rad angegebenen maximalen Tischeinsatz nicht überschreiten.

Wenn der Spieler seine Meinung ändert und die bereits getätigten Wetten stornieren möchte, können Sie die Schaltfläche „Abbrechen“ verwenden. Um eine einzelne Wette abzubrechen, müssen Sie auf die gewünschte Zelle klicken, während Sie die Strg-Taste gedrückt halten. Sie können den Einsatz aus der vorherigen Runde mit der Schaltfläche „Wiederholen“ wiederholen.

Lesen Sie auch auf unserer Website: European Roulette, Französische Roulette.

Amerikanischer Roulette-Nullsektor

Eine große Anzahl möglicher Wettoptionen wird bedingt in zwei Kategorien unterteilt:

  • Inland;
  • extern.

Intern – werden zu einer bestimmten Nummer oder einer kleinen Reihe von Nummern erstellt. Diese Kategorie impliziert eine geringe Gewinnchance, aber eine hohe Ausschüttungsquote.

Extern – befinden sich am Rand des Spielfelds (rot / schwarz, ungerade / gerade, kleine / große Zahlen, Dutzende und Spalten). In diesem Fall ist die Gewinnwahrscheinlichkeit hoch genug, aber die Auszahlungen sind recht bescheiden.

Wie man amerikanisches Roulette spielt

Der Neuling, der zum ersten Mal am Spieltisch auftrat, wirft die Frage auf: Wie spielt man amerikanisches Roulette, um zu gewinnen? Ein erfahrener Spieler hat seine eigene Strategie und sein eigenes Spielsystem. Hier sind die bekanntesten und häufigsten von ihnen:

  • Martingal-System;
  • Fibonacci-System;
  • Kyuban-System;
  • Laboucher-System.

Amerikanisches Roulette ist eine aufregende Unterhaltung, die Spielregeln sind einfach und verständlich. Das Online-Spiel auf der Website des Zweiss Casino unterscheidet sich nicht wesentlich vom Spielen in einem Glücksspielunternehmen. Die Entwickler achteten besonders auf die kleinen Dinge, die nur die allgemeine Atmosphäre des Glücksspielbetriebs vermitteln. Versuchen Sie auch, auf unserer Website französisches Roulette zu spielen.